Folgen Sie uns!!  

   

Besucherzähler  

Heute 0

Gestern 35

Woche 35

   

Benutzer-Login  

Eine Registrierung ist nur für Mitglieder der Feuerwehr Neupotz und des Fördervereins möglich!

   

Ein Teil der Feuerwehrleute evakuierte die eingeschlossenen Schüler der IGS Rheinzabern über Leitern während ihre Kameraden die Wasserversorgung aufbautenAm vergangenen Freitag fand die alljährliche Jahreshauptübung der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Jockgrim auf dem Gelände der IGS Rheinzabern statt. Der Ernstfall kann hier eine besondere Herausforderung für die Feuerwehren darstellen, denn bei Vollbelegung befinden sich auf dem Areal der IGS Rheinzabern ca. 750 Schülerinnen und Schüler sowie 70 Bedienstete. Im Einsatz waren bei der Übung 80 Feuerwehrleute der Wehren von Hatzenbühl, Jockgrim, Neupotz und Rheinzabern und Ersthelfer des DRK der Ortsvereine Jockgrim, Neupotz und Rheinzabern. Das Übungsszenario der Feuerwehr Jockgrim wurde von Jens Kiekebusch geplant und der Einsatz wurde von Alexander Scharf geleitet. Bei seiner Moderation berichtete der scheidende stv. Wehrleiter Hans-Jürgen Lugscheider über Zahlen, Daten und Fakten der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Jockgrim. Für die Gefahrenabwehr stehen 166 Einsatzkräfte aus den vier Ortsgemeinden bereit. Der Frauenanteil beträgt 8,4 % und das durchschnittliche Lebensalter 36,5 Jahre. 43 Kinder und Jugendliche sind in der Jugendfeuerwehr organisiert. (Stand: 31.12.2016)

Übungsszenario auf dem Gelände der IGS Rheinzabern

Das DRK baute für die Erstversorgung ein Zelt aufDas Übungsszenario sah einen durch einen technischen Defekt an einem Warmwasserboiler entstandenen Brand im Bereich des Putzmittelraums im Südflügel des alten Schulgebäudes vor. Zur Brandausbruchzeit befanden sich noch zwei Schülergruppen im Gebäude, die an Projekten arbeiteten. Eine Reinigungskraft und ein Schüler, der kurz vor dem Brandausbruch den Raumverlasen hatte, wurden vermisst. Der Rauch konnte sich über die Flure schnell verbreiten und schnitt den Schülern den Weg über die neue Fluchttreppe ab. Die Schüler standen an den Fenstern im Obergeschoß des Gebäudes und schrien laut um Hilfe als die Feuerwehr auf dem Gelände der IGS eintraf. Sofort wurde die Wasserversorgung aufgebaut und sechs Leitern am Gebäude aufgestellt, um die Schüler schnellstmöglich auf diesem Weg aus dem Gebäude zu evakuieren. Atemschutzträger begaben sich im Gebäude auf die Suche nach der vermissten Reinigungskraft und entlüfteten die Gänge. Als sie rauchfrei waren konnten die übrigen Schüler das Gebäude über die Stahltreppe verlassen. Auch ein Rollstuhlfahrer wurde auf diesem Weg gerettet. Die vermisste Reinigungskraft und ein in Panik geratener Schüler, der sein Handy im Gebäude vergessen hatte und zurück in seinen Klassensaal wollte, wurden gerettet. Das DRK hatte ein Zelt für die Erstversorgung der 25 Geretteten aufgebaut.

v.li. Bürgermeister Uwe Schwind, Alexander Scharf (stv. Wehrleiter), Hans-Georg Balthasar (Vorsitzender des Regionalfeuerwehrverbandes Vorderpfalz), Hans-Jürgen Lugscheider, Volker Betzer (stv. Wehrleiter), Annalena Rapp, Timo Brückmann, Stephan Reis (Wehrleiter), Karl Dieter Wünstel (Erster Beigeordneter)Nach Abschluss der Feuerwehrhauptübung lud die Feuerwehr Jockgrim in ihr Feuerwehrhaus zum gemütlichen Beisammensein ein. Wehrleiter Stephan Reiss bedankte sich bei allen, die zum erfolgreichen Ablauf der Übung beigetragen hatten. Er ist stolz auf die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Jockgrim, die über einen sehr guten Ausbildungstand und eine adäquate technische Ausstattung verfügt. Der Vorsitzende des Regionalfeuerwehrverbandes Vorderpfalz, Hans-Georg Balthasar stimmte dem zu und nannte die Feuerwehrübung eine perfekte Leistung in einer anspruchsvollen Lage.

Bürgermeister Uwe Schwind ist überzeugt von der Notwendigkeit dieser Übungen und sieht in ihnen einen wichtigen Bestandteil in der praktischen Ausbildung der Feuerwehrleute. Darüber hinaus könnten auch die Bürgerinnen und Bürger daraus lernen wie sie im Ernstfall reagieren sollen. Er ist den aktiven Wehrangehörigen dankbar für ihr wichtiges, oft lebensrettendes ehrenamtliches Engagement und freute sich deshalb besonders, dass er an diesem Abend mit Annalena Rapp aus Jockgrim und Timo Brückmann aus Hatzenbühl zwei neue Feuerwehrleute für den Dienst in der Feuerwehr verpflichten konnte. Als neuen stellvertretenden Wehrleiter wurde Alexander Scharf verpflichtet. Er löst Hans-Jürgen Lugscheider ab. Schwind bedankte sich auch bei Jens Kiekebusch und Daniel Metzger für die Entwicklung von Taschenkarten auf denen sie wichtige Informationen und Kontaktdaten für alle Führungskräfte der vier Wehren zusammengefasst und strukturiert dargestellt haben.

Stehende Ovationen für Hans-Jürgen Lugscheider

Der scheidende stellvertretende Wehrleiter, Hans-Jürgen Lugscheider, moderierte die FeuerwehrhauptübungHans-Jürgen Lugscheider wurde als stellvertretender Wehrleiter der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Jockgrim mit stehenden Ovationen verabschiedet. Lugscheider wurde 1998 zum Wehrleiter der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Jockgrim bestellt und trat 2014 zurück, um Stephan Reiss die Gelegenheit zu geben, Führungsverantwortung zu übernehmen. Seitdem war er zusammen mit Volker Betzer stellvertretender Wehrleiter. Als Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr Jockgrim ist er seit 1970 aktives Mitglied bei der Feuerwehr, davon die ersten 10 Jahre auch im Spielmanns- und Fanfarenzug der Feuerwehr Jockgrim.

Bürgermeister Uwe Schwind bedankte sich bei Hans-Jürgen Lugscheider für sein langjähriges Engagement bei der Feuerwehr und für die freundschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Lugscheider habe sowohl im Bereich einer kostenmäßig ausgewogenen technischen Ausstattung als auch in Bezug auf den Ausbildungsstand der Feuerwehr Herausragendes geleistet. Zum Schluss bedankte sich auch Hans-Jürgen Lugscheider bei seiner Frau für ihr Verständnis, bei seinen Feuerwehrkameraden für die kollegiale Zusammenarbeit, bei Bürgermeister Uwe Schwind für die lobenden Worte und bei der Verbandsgemeindeverwaltung für die Unterstützung.

 

Original-Artikel im Amtsblatt 39/2017 der VG Jockgrim: hier.

   

Die letzten Einsätze  

29.03.2018 - Brandeinsatz
Brandmeldeanlage Supermarkt
Rheinzabern
03.01.2018 - Hilfeleistung
Umgestürzter Baum
Neupotz
Einsatzfoto Umgestürzter Baum
26.12.2017 - Hilfeleistung
Bergung einer Person
Neupotz
   

Die nächsten Termine  

 

22.05.18, 19:00-21:00 (Dienstag)
Ausbildung: Truppmann (Teil 2)

 

24.05.18, 17:00-20:00 (Donnerstag)
Blutspende

 

24.05.18, 20:00-22:00 (Donnerstag)
Sitzung: Gerätewarte Neupotz

 

26.05.18, 19:00-22:00 (Samstag)
Kameradschaftstreffen FFW Rheinzabern

 

28.05.18, 18:30-20:00 (Montag)
JFW: Übung