Folgen Sie uns!!  

   

Besucherzähler  

Heute 2

Gestern 13

Woche 66

   

Benutzer-Login  

Eine Registrierung ist nur für Mitglieder der Feuerwehr Neupotz und des Fördervereins möglich!

   

20150206 Mike SchönlaufKreis Germersheim: Mike Schönlaub ist der neue Kreisfeuerwehrinspekteur – Zwei Tage die Woche für „Ehrenamt“ freigestellt

Dass das Ehrenamt Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, hat der ausgeschiedene KFI Berthold Simon immer wieder betont. 14 Jahre war er im Amt. Mit seinem Nachfolger Mike Schönlaub wurde der erste Schritt in die Hauptamtlichkeit vollzogen. Der neue KFI arbeitet drei Tage die Woche als Verwaltungsfachwirt bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel und zwei Tage kümmert er sich um die Feuerwehren im Kreis.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe“, sagt Mike Schönlaub. Rund acht Monate hatte er Zeit, sich als Stellvertreter mit der Arbeit des KFI vertraut machen können. Landrat Fritz Brechtel spricht von einer „verantwortungsvollen Stelle“. Gefordert sind „Sachund Fachkompetenz sowie Engagement und Wissen“, sagt der oberste Katastrophenschützer. Und weiter: „Berthold Simon hat große Fußstapfen hinterlassen, doch Mike Schönlaub hat das ungeteilte Vertrauen der Wehrführer im Kreis.“ Die einstimmige Wahl Schönlaubs als neuer KFI sei ein Vertrauensbeweis. Schönlaub arbeitet als Verwaltungsfachwirt im Ordnungsamt der Verwaltung in Kandel. Mit Verbandsbürgermeister Volker Poß wurde Brechtel zufolge eine Übereinkunft getroffen, dass Schönlaub drei Tage seiner Arbeit bei der Verwaltung nachgeht und zwei Tage als KFI für den Kreis arbeitet. „ein Schritt in die richtige Richtung“, sagt Brechtel.

Schönlaub, der seine weniger werdende Freizeit mit der Familie verbringt, hat zuletzt für Bavaria Wörth im Tor gestanden. „Jetzt trainiere ich nur noch“, sagt Schönlaub. Als erste größere Aufgabe will sich der KFI in den Brandschutz im Naturschutzgroßprojekt Bienwald einbringen, damit Waldwege für die Feuerbekämpfung frei bleiben. Bis Jahresmitte sollen die Mitglieder der Wehren digitale Alarmierungsgeräte erhalten. Das sei ein südpfalzweites Projekt, da die Alarmierung über die Leitstelle in Landau erfolge. Auch soll in den kommenden Jahren die Wehr Kandel als Servicepunkt für die Wehren im Kreis ausgebaut werden. Es mache keinen Sinn, Werkstätten zu haben, die nicht ausgelastet seien. (wim)

Quelle

Ausgabe: Die Rheinpfalz, Pfälzer Tageblatt Nr. 31
Datum: Freitag, den 6. Februar 2015
Seite: 19

   

Die letzten Einsätze  

28.07.2018 - Booteinsatz
vermisste Person (Baggersee)
Leimersheim
21.06.2018 - Fehlalarm
privater Rauchmelder
Rheinzabern
29.03.2018 - Brandeinsatz
Brandmeldeanlage Supermarkt
Rheinzabern
   

Die nächsten Termine  

 

27.08.18, 18:30-20:00 (Montag)
JFW: Übung

 

28.08.18, 19:00-20:30 (Dienstag)
TM Ausbildung

 

03.09.18, 17:00-18:00 (Montag)
Bambini: Wir sind draußen ;-)

 

03.09.18, 18:30-20:00 (Montag)
JFW: Übung

 

05.09.18, 19:00 (Mittwoch)
Übung: PKW-Unfall / PKW-Brand