Folgen Sie uns!!  

   

Besucherzähler  

Heute 1

Gestern 35

Woche 36

   

Benutzer-Login  

Eine Registrierung ist nur für Mitglieder der Feuerwehr Neupotz und des Fördervereins möglich!

   

201609 Jahresabschlussübung 1Am Freitag, den 23.09.2016, fand die alljährliche Jahreshauptübung der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Jockgrim statt. Das Übungsszenario der Jahreshauptübung sah einen Brand bei der Fa. Eichenauer in Hatzenbühl vor. Die Firma Eichenauer entwickelt und produziert Heizelemente. Weltweit beschäftigt sie ca. 500 Mitarbeiter, davon werden in Hatzenbühl in der Produktion 280 Mitarbeiter und in der Verwaltung 100 Mitarbeiter eingesetzt. Das Werksgelände in Hatzenbühl umfasst mehrere 10.000 m2 Fläche. Im Laufe der letzten Jahre hat sich der Betrieb vergrößert und ist mittlerweile eingezäunt. Aufgrund der Übung erhalten die Feuerwehrleute und die Einsatzkräfte des Malteser Hilfsdienstes (MHD) die notwendige Ortskenntnis und Sensibilität für Gefahrenpotenziale, um einen Einsatz im Ernstfall optimal durchführen zu können.

201609 Jahresabschlussübung 3Der Feuerwehreinsatz wurde von Zugführer Frank Schneider geleitet. Das Übungsszenario sah einen Brand im Flur zu den Umkleiden und WC’s vor. Der Brand wurde ausgelöst durch einen technischen Defekt. Im gesamten Flur kam es so zu einer starken Rauchentwicklung. Nach dem Auslösen des Alarms traf erst die Feuerwehr Hatzenbühl am Brandort ein. Gleich darauf folgten die Feuerwehren aus Jockgrim, Neupotz und Rheinzabern. Eine Person brach sich bei der Flucht aus dem nördlichen Ausgang ein Bein. Ein Staplerfahrer, der eine Palette Langgut zur Produktion bringen wollte, kollidierte in dem aufkommenden Durcheinander mit einer Person, die daraufhin unter dem Langgut eingeklemmt wurde. Um die schweren Metallschienen anzuheben, wurde für die Rettung ein Luftdruckkissen eingesetzt.

201609 Jahresabschlussübung 2Unbekannt war, wieviel Personen sich zum Einsatzzeitpunkt noch auf dem Werksgelände befanden. Eine besondere Herausforderung bestand bei der Übung in dem Aufbau einer Wasserversorgung über eine lange Wegstrecke.

Bei der anschließenden Manöverkritik im Dorfgemeinschaftshaus Hatzenbühl bedankte sich Wehrleiter Stefan Reis bei allen beteiligten Feuerwehrleuten, den Einsatzkräften des Malteser Hilfsdienstes unter der Leitung von Gabi Hartenstein, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Jockgrim und der Ortgemeinde Hatzenbühl für die Unterstützung. Die Übung, die professionell und gut strukturiert über die Bühne gegangen sei, zeige den hohen Ausbildungsstand der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Jockgrim. Der Vorsitzende des Regionalfeuerwehrverbandes Vorderpfalz, Hans-Georg Balthasar, nannte die Übung einen vollen Erfolg. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Jockgrim habe auf ein Neues ihr verlässliches und teamorientiertes Arbeiten unter Beweis gestellt.

Bürgermeister Uwe Schwind ist stolz auf die vier Feuerwehren der Verbandsgemeinde Jockgrim, die Hand in Hand mit dem MHD auch in diesem Jahr eine hervorragende Übung gezeigt hätten. Nach seiner Überzeugung sei die Feuerwehr gut vorbereitet auf Echteinsätze, die in der Realität eine große physische und psychische Belastung für die Einsatzkräfte darstellen würden.

Personelle Veränderungen in der Feuerwehr Jockgrim

Im Anschluss an die Manöverkritik wurde der bisherige stellvertretende Wehrführer der Feuerwehr Jockgrim, Michael Rapp, auf eigenen Wunsch zum Ende September 2016 verabschiedet. Schwind bedauerte sein Ausscheiden sehr, zeigte aber gleichzeitig Verständnis dafür, dass Rapp derzeit einen größeren Spielraum für Familie und Beruf brauche. Gleichzeitig war er sehr erfreut, dass mit Jens Kiekebusch und Alexander Scharf zwei junge Nachwuchskräfte für das Amt des stellvertretenden Wehrführers verpflichtet werden konnten, die aus seiner Sicht ein großes Zukunftspotenzial darstellen. Kiekebusch wurde zusätzlich von Schwind zum Oberbrandmeister und Scharf zum Brandmeister befördert.

201609 Jahresabschlussübung 4

v.li. Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann aus Jockgrim, Jens Kiekebusch, Alexander Scharf, Michael Rapp, Bürgermeister Uwe Schwind, Daniel Metzger (Wehrführer Jockgrim), Stefan Reis (Wehrleiter), Volker Betzer (Stellvertretender Wehrleiter), Karl Dieter Wünstel (Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Jockgrim), Hans-Georg Balthasar (Vorsitzender des Regionalfeuerwehrverbandes der Pfalz)

 

 

 

 

Original-Artikel im Amtsblatt 39/2016 der VG Jockgrim: hier.

   

Die letzten Einsätze  

29.03.2018 - Brandeinsatz
Brandmeldeanlage Supermarkt
Rheinzabern
03.01.2018 - Hilfeleistung
Umgestürzter Baum
Neupotz
Einsatzfoto Umgestürzter Baum
26.12.2017 - Hilfeleistung
Bergung einer Person
Neupotz
   

Die nächsten Termine  

 

22.05.18, 19:00-21:00 (Dienstag)
Ausbildung: Truppmann (Teil 2)

 

24.05.18, 17:00-20:00 (Donnerstag)
Blutspende

 

24.05.18, 20:00-22:00 (Donnerstag)
Sitzung: Gerätewarte Neupotz

 

26.05.18, 19:00-22:00 (Samstag)
Kameradschaftstreffen FFW Rheinzabern

 

28.05.18, 18:30-20:00 (Montag)
JFW: Übung