Folgen Sie uns!!  

   

Besucherzähler  

Heute 2

Gestern 33

Woche 118

   

Benutzer-Login  

Eine Registrierung ist nur für Mitglieder der Feuerwehr Neupotz und des Fördervereins möglich!

   

Im Februar 2013 hatten wir begonnen, uns auf das bronzende Leistungsabzeichen vorzubereiten.

Dieses besteht aus vier Teilen:


Als erstes muss ein Standardlöschangriff nach der Feuerwehrdienstvorschrift 3 absolviert werden. Hierbei muss innerhalb von sechs Minuten eine Wasserversorgung vom Hydranten zu einer Pumpe aufgebaut werden. Mit zwei B-Schläuchen wird das Wasser zu einem Verteiler in 25 Metern Entfernung gepumpt. Von dort aus werden drei C-Rohre mit Wasser versorgt. Die drei eingesetzten Trupps müssen jeweils eine Zielklappe umspritzen. Zusätzlich muss vom Melder eine Straße mit Schlauchbrücken und Warnleuchten abgesichert  und ein Funkspruch an die Leitstelle abgesendet werden.

Der zweite Teil ist das Schnellkuppeln von vier A-Saugleitungen, mit Saugkorb sowie Ventil- und Halteleine, die man zur Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer (wie z.B. Bäche oder Baggerseen) benötigt. Vom Einsatzbefehl bis zum „Ablegen“ in das Gewässer durften wir maximal zwei Minuten brauchen.

Im dritten Teil mussten der Gruppenführer, der Maschinist und der Wassertruppführer jeweils drei Fragen aus ihren Themengebiet schriftlich beantworten, außerdem musste der Wassertrupp den Rettungsknoten und weitere drei Feuerwehrknoten vorführen.

Der vierte und letzte Teil war die Erste Hilfe. Hier musste der Schlauchtrupp die stabile Seitenlage an einer verletzten Person vorführen und außerdem drei Fragen aus dem Bereich Erste Hilfe beantworten.

Die Schwierigkeit der gesamten Übung bestand darin, dass nur der Gruppenführer und der Maschinist aufgrund deren Ausbildung auf ihren Positionen festgelegt waren. Die restlichen sieben Positionen wurden kurz vor der Prüfung ausgelost, d.h. jeder musste jede Position beherrschen. Um das Leistungsabzeichen zu erlangen, durften wir maximal 20 Fehlerpunkte haben.

Bei der Abnahme am Sonntag den 08.09.2013 in Rheinzabern hatten wir insgesamt nur vier Fehlerpunkte und sind somit stolze Besitzer des bronzenen Leistungsabzeichens.

In der Zeit von Februar bis September haben wir ca. 450 Übungsstunden für das Abzeichen absolviert. Nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.

Auf dem Bild von li. nach re.:

Karlheinz Lugscheider, Wiebken Lugscheider, Nico Heid, Carsten Heid, Mario Werling, Jochen Gehrlein, Philipp Hoffmann, Sandro Werling, Tobias Gehrlein

 

   

Die letzten Einsätze  

28.07.2018 - Booteinsatz
vermisste Person (Baggersee)
Leimersheim
21.06.2018 - Fehlalarm
privater Rauchmelder
Rheinzabern
29.03.2018 - Brandeinsatz
Brandmeldeanlage Supermarkt
Rheinzabern
   

Die nächsten Termine  

 

24.09.18, 18:30-20:00 (Montag)
JFW: Übung

 

26.09.18, 19:00-21:30 (Mittwoch)
Truppmannausbildung

 

04.10.18, 19:00-22:00 (Donnerstag)
Gerätedienst

 

04.10.18, 19:30 (Donnerstag)
Atemschutzübungsstrecke

 

06.10.18 (Samstag)
Übung im Kieswerk