Folgen Sie uns!!  

   

Besucherzähler  

Heute 1

Gestern 35

Woche 36

   

Benutzer-Login  

Eine Registrierung ist nur für Mitglieder der Feuerwehr Neupotz und des Fördervereins möglich!

   

20131008 144455 SMS

20131008 144455 emailSeit Mitte 2013 werden alle Feuerwehrangehörigen auch per SMS und Email alarmiert.

Jede(r) Feuerwehrangehörige ist im Besitz eines Funkmeldeempfängers, welcher dauerhaft im Hintergrund den Feuerwehrfunk des Landkreises "mithört" und bei einem Alarm durch einen entsprechend lauten Ton den Besitzer (auch nachts im tiefsten Schlaf!) alarmiert.

Zusätzlich kann nun jeder Feuerwehrangehörige noch per SMS und/oder EMail alarmiert werden. Durch diese zusätzlichen Alarmierungswege können nun auch Feuerwehrler alarmiert werden, welche den Alarm nicht per Funk empfangen können (z.B. während der Arbeit, wenn der Funkmeldeempfänger nicht mitgetragen werden darf oder bei Aufenthalt außerhalb des Funkbereiches). Gleichzeitig sind erweiterte Einsatzinformationen (z.B. Einsatzstichwort und Einsatzort) in der SMS/Email enthalten.

Diese Zusatzalarmierung hat sich bereits bei den letzten Einsätzen bewährt: Bei jeder Alarmierung waren dadurch Personen im Einsatz, welche ausschließlich durch die SMS-Alarmierung erreicht wurden.

Zusätzlich gibt es Smartphones-App's, welche eingehende SMS-Nachrichten analysieren und bei einer Alarm-SMS den Besitzer - ähnlich wie die den Funkmeldeempfängern - durch laute Töne und dauerhaftes Virbrieren auf den eingehenden Alarm aufmerksam machen

Warum werden Feuerwehrangehörige nicht ausschließlich per SMS alarmiert?

Bei einer normalen SMS ist die zeitnahe Zustellung nicht garaniert - je nach Netzanbieter und Netzstärke kann die Zustellung der SMS um entscheidende Sekunden bzw. Minuten verzögert werden. So ist es bereits vorgekommen, dass die Alarm-SMS erst zugestellt wurde als der Feuerwehrangehörige (alarmiert durch einen Funkmeldeempfänger) bereits im Feuerwehrhaus war. Aufgrund dieser Tatsache ist diese Alarmierung ausschließlich als Zusatzalarmierung vorgesehen!

Ablauf der Alarmierung

20131008 Ablauf Alarmierung

  • Die Rettungsleitstelle bzw. die Polizei löst die Funkmeldeempfänger aus
  • Gleichzeitig wird eine Alarm-Email versendet, in welcher alle bekannten Einsatz-Informationen enthalten sind
  • Eine VG-interne Software analysiert die Alarm-Email und versendet anschließend den Alarm per SMS und Email
  • Gleichzeitig werden alle Informationen an den Alarmmonitor weitergeleitet

 

 

 

 

   

Die letzten Einsätze  

29.03.2018 - Brandeinsatz
Brandmeldeanlage Supermarkt
Rheinzabern
03.01.2018 - Hilfeleistung
Umgestürzter Baum
Neupotz
Einsatzfoto Umgestürzter Baum
26.12.2017 - Hilfeleistung
Bergung einer Person
Neupotz
   

Die nächsten Termine  

 

22.05.18, 19:00-21:00 (Dienstag)
Ausbildung: Truppmann (Teil 2)

 

24.05.18, 17:00-20:00 (Donnerstag)
Blutspende

 

24.05.18, 20:00-22:00 (Donnerstag)
Sitzung: Gerätewarte Neupotz

 

26.05.18, 19:00-22:00 (Samstag)
Kameradschaftstreffen FFW Rheinzabern

 

28.05.18, 18:30-20:00 (Montag)
JFW: Übung